Veröffentlicht am

BAU 2019: Terrasse aus Reishülsen

Den Text und die Bilder können Sie hier herunterladen

alfer aluminium bringt Terrassendiele verando auf den Markt

München – Sieht aus wie Holz, fühlt sich so an, verwittert, rutscht und splittert aber nicht: verando verbindet die Vorteile einer wasser- und wetterfesten Terrassendiele mit edler Holzoptik. Die verando-Terrassendiele aus dem Material Resysta besticht durch die Kombination von Nachhaltigkeit und Design.Seit Anfang Mai werden die Dielen von alfer aluminium europaweit vertrieben und bieten eine langlebige Alternative zu Belägen aus Holz oder WPC.

So geschützt wie Reis und dabei sehr langlebig

Die Terrassen-Profile werden auf Präzisionsanlagen extrudiert und erhalten in automatisierten Schleifanlagen ihre besondere Optik und Haptik. Der gesamte Produktionsprozess findet am Standort Wutöschingen statt. Resysta besteht hauptsächlich aus Reishülsen, die bei der Reisproduktion in großen Mengen anfallen und als Nahrung nicht verwertbar sind. Resysta ist dadurch langlebiger als Tropenholz und WPC, pflegeleicht und wetterfest. Zudem ist es resistent gegen Pilz- und Insektenbefall, UV-beständig und rutschhemmend.

Ein Profil für Decking und Unterkonstruktion

Das patentierte Verlege- und Befestigungssystem der 140mm breiten Terrassen-Profile kann auch von Heimwerkern montiert werden. verando überzeugt durch einfache Verlegung: Das ganze System beruht auf nur einem Profil-Typ für Decking und Unterkonstruktion. Die Profile werden mit patentierten Befestigungsbügeln aus rostfreiem und haftzugfestem Federstahl montiert. Diese bieten Platz für die thermische Ausdehnung in alle Richtungen. Der clipmaster mit integrierten Abstandshaltern sorgt für eine unsichtbare Verschraubung und minimale Fugenbreiten wahlweise in 1,2mm, 2,0mm oder 4,0mm. Formschöne Übergangs- und Abschluss-Profile sorgen für die saubere Begrenzung der Terrasse. 

Vielseitig in Form und Farbe

Ob parallel, versetzt oder designaffin im wilden Verband: verando ermöglicht verschiedene Verlegemuster. Das Farbspektrum der Lasuren reicht von anthrazit bis hin zu warmen Brauntönen wie Walnut oder Siam. Aufgrund seiner guten Eigenschaften und Robustheit eignet sich verando sowohl zur privaten Nutzung als auch im öffentlichen Raum mit hohen Ansprüchen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.verando.de

Über alfer aluminium

alfer aluminium ist im Jahr 1973 gegründet worden und hat sich seither zum europaweiten Marktführer im Bereich Profil-Systeme entwickelt. Neben den klassischen Aluminiumprofilen werden am Stammsitz in Baden-Württemberg auch Profile aus Stahl, Edelstahl und Kunststoff hergestellt. Das Unternehmen erwirtschaftete im Jahr 2017 mit rund 420 Mitarbeitern 70 Mio. Euro Umsatz.

 

Bildmaterial:

verando vereint die Haptik und Optik von Tropenholz in einem pflegeleichten Material. (Foto: alfer aluminium)

Schleifen, Fräsen, Bohren und Sägen sind problemlos möglich. Resysta Terrassendielen lassen sich wie Holz bearbeiten. (Foto: alfer aluminium)

 

Kontakt:
alfer aluminium Gesellschaft mbH
Christian Grünendahl
Tel: 07746 9201 271
Mail: christian.gruenendahl@alferpro.de
Web: www.alfer.com

Redaktion:
Brandrevier GmbH
Saskja Jagenteufel
Tel: 0201 8742 93- 23
Mail: jagenteufel@brandrevier.com
Web: www.brandrevier.com

Den Text und die Bilder können Sie hier herunterladen