Veröffentlicht am

Dachintegrierte Photovoltaik-Anlage

Creaton bringt dachintegrierte Solaranlage auch in Österreich auf den Markt / Hochwertiges Zusatzgeschäft für Dachdecker

Wertingen – Mit einer neuen dachintegrierten Photovoltaik-Anlage bietet Creaton Immobilienbesitzern ab sofort auch in Österreich eine besonders wirtschaftliche Lösung zur Solarstromerzeugung. 

Eine Chance für den Dachdecker 

Endlich ist sie auch zwischen Eisenstadt und Bregenz erhältlich: Die neue dachintegrierte PV-Anlage von Creaton bietet eine einfache und optisch reizvolle Möglichkeit, Photovoltaik am Dach zu nutzen. Für die Dachhandwerker ist das System die Chance, sich als der eine Ansprechpartner für alle Themen am Dach zu positionieren, denn die Anlage kann auch ohne weitreichende elektronische Kenntnisse installiert werden. Mit einer Maximalspannung am Dach von 230 Volt spielt die Anlage in der Spannungs-Liga von gewöhnlichen Haushaltsgeräten. Das Ausmaß der Anlage ist völlig flexibel wählbar: Dank eines modularen Konzepts ist das System beliebig skalierbar und für alle Tondachziegel und Betondachsteine von Creaton geeignet. In Deutschland ist das System schon seit über einem Jahr auf den Dächern zu finden. Die hohe Akzeptanz bei den Dachdeckern spricht für die unproblematische Handhabung des Systems. So nutzen viele Dachdecker bereits die Möglichkeit, ein wertvolles Zusatzgeschäft zu generieren. Der Einbau geht leicht von der Hand. Die vorkonfektionierten Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und das Klicksystem ist so gestaltet, dass kein Anschluss falsch gesteckt werden kann. Sorgen, etwas falsch zu machen, sind daher völlig unbegründet: Den erstmaligen Einbau einer dachintegrierten Photovoltaikanlage begleitet ein Creaton-Anwendungstechniker, sodass die Arbeit zügig voranschreitet und eventuelle Fragen gleich geklärt werden können. 

Ästhetische Dachflächen

Die neue dachintegrierte PV-Anlage zeichnet sich durch niedrige Anschaffungs- und Montagekosten aus und eignet sich somit auch für größere Dachflächen auf Ein- und Zweifamilienhäusern. Die schwarzen PV-Module lassen sich in das Dach integrieren und sorgen so für eine einheitliche ästhetische Dachoberfläche. Alle Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und auch bei Reparaturen und Austausch leicht zugänglich. Die Fernaktualisierung der Systemsoftware, ein integriertes Energiemanagement und Monitoring in Echtzeit machen das System besonders kundenfreundlich. 

Lange Garantiezeiten

Der Dachdecker kann auf einen enormen Vorteil während der Installation bauen: Die Montage ist einfach, auf die Unterstützung durch einen Elektriker kann für die Arbeiten am Dach verzichtet werden. Er erledigt im Nachgang dann den ordnungsgemäßen Anschluss im Haus. Auch auf lange Sicht ist die Installation der PV-Anlage sicher. Die Leistungsgarantie der Partnerfirma Sonnenstromfabrik auf die PV-Module gilt für 25 Jahre. Auch auf die bereits millionenfach eingesetzten und bewährten Mikrowechselrichter von Enphase gilt eine Produktgarantie über 25 Jahre. Sie gilt für die Kosten des Wechselrichters im Falle eines Austauschs. 

Weitere Informationen unter: www.creaton.at/photovoltaik-system

Montagevideo unter: https://youtu.be/9wbMXVOrMAA

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das seit 2021 zur Terreal-Gruppe gehörende Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör sowie PV-Anlagen. Das Unternehmen kann auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. In Wertingen bei Augsburg, dem Gründungsstandort des Traditionsunternehmens, werden bereits seit über 130 Jahren hochwertige Produkte für das Steildach hergestellt.

Bildmaterial

Das neue dachintegrierte Photovoltaik-System von Creaton bildet eine ästhetische Einheit mit der Dacheindeckung. Foto: Creaton GmbH

Das modulare Konzept ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Montage. Die dachintegrierte Anlage ist mit allen Standard-PV-Modulen kompatibel. Foto: Creaton GmbH

Kontakte:

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 – 561
Mail: sandra.klaua@creaton.de
Web: https://www.creaton.de

Christina Vogt
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 – 15
Mail: vogt@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Neues Creaton-Lager in Schärding

Größere Lagerfläche garantiert höhere Warenverfügbarkeit / Schnelle Lieferzeiten bei Tondachziegeln

Wertingen/ Schärding – Anfang des Jahres 2021 reisten tausende Dachziegel und Zubehörartikel von Hörsching nach Schärding. Ziel war das neue, größere Lager der Creaton GmbH. Damit zeigt der führende Anbieter von Steildachsystemen eine noch höhere Präsenz vor Ort und bietet den Kunden in Österreich schnellere Lieferzeiten und eine höhere Warenverfügbarkeit. 

Schnelle Verfügbarkeit dank optimierter Logistik

Mehr als 600 Artikel aus den Bereichen Tondachziegel und Zubehör sind im neuen Lager stets zur Auslieferung verfügbar. Genügend Lagerplatz für das umfangreiche Sortiment stellen die rund 1.000 m2 große Halle und das großzügige Außenlager mit 6.400 m2 Lagerfläche bereit. Eine Bereitstellungsfläche für kommissionierte Ware und ein Bereich zur Be- und Entladung von LKW’s ermöglichen eine reibungslose Logistik. Fachhandel und Dachdeckerbetriebe in Österreich profitieren somit zukünftig von einer höheren Verfügbarkeit der gängigen Creaton-Artikel. Dienstleister und Betreiber des Creaton-Auslieferungslagers bleibt der langjährige Speditionspartner Schachinger Baulogistik GmbH.

Verfügbare Modelle:

Tondachziegel: Balance, Terra Optima, Domino, Futura, Maxima, MZ3 Neu, Premion, Rapido, Ratio, Biber, in verschiedenen Farben und inkl. Zubehör

Adresse des Lagers:

Creaton Lagerstandort Schärding
Schachinger Logistik Holding GmbH
Otterbacher Straße 4
A-4786 Brunnwies

Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 8 bis 16 Uhr

Weitere Informationen: https://www.creaton.at/ihr-partner/unternehmen/standorte

Bildmaterial:

Das große Außenlager bietet viel Platz für die Ware. 

Das neue Lager ermöglicht eine noch höhere Warenverfügbarkeit.

Fotos: Creaton GmbH

Kontakte:

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 – 561
Mail: sandra.klaua@creaton.de
Web: https://www.creaton.de

Christina Vogt
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 – 15
Mail: vogt@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

FirstGrat mit extra Infos im Netz

Mehr Bilder, mehr Info – die Online-Ausgabe der FirstGrat / Mit Videos und O-Tönen tief ins Thema einsteigen 

Wertingen – Druckfrisch liegt die vierte Ausgabe des Creaton-Magazins FirstGrat vor. Und wie gewohnt widmet sich die Publikation einem aktuellen Thema, das vielen Dachdeckern unter den Nägeln brennt. Das neue Heft nimmt genau unter die Lupe, wie Dachdeckerbetriebe mit dem Fachkräftemangel umgehen und für ihre Mitarbeiter attraktive Arbeitsplätze schaffen können. Bereits zum zweiten Mal wird es eine separate digitale Version des Hefts geben. Die neue interaktive Version der „FirstGrat“ bietet viele zusätzliche Informationen, Bilder und Videos. O-Töne der Akteure des Hefts geben einen tieferen Einblick in ihre Ideen und Lösungsansätze. Creaton verfolgt so nun auch im Bereich des Kundenmagazins seine digitale Strategie, möglichst viele relevante Informationen leicht zugänglich ins Netz zu stellen.

Viel Zusatzcontent

Mit zusätzlichen Bildinschriften erhalten die Leser punktgenaue Zusatzinfos zum Bildinhalt und können sich so noch umfassender über das behandelte Thema informieren. Auch bewegter Content ergänzt die Infos aus dem Magazin. Der Umfang einiger Artikel ist deutlich größer: In der Online-Version haben die interessanten Interviewpartner genug Raum, um ihre spannenden Aussagen ungekürzt wiederzugeben. Viele Bilder, Videos und Originaltöne vervollständigen das Bild, das die Printartikel von den Unternehmen zeichnen. Die Themenaspekte dieser Ausgabe sind breit gefächert: Jan Witt gibt einen umfassenden Einblick in sein Unternehmen. Er setzt den Fokus auf das soziale Gefüge seines Betriebs und ist damit überaus erfolgreich. Aber auch der Betrieb von Jan Voges, der früh auf digitale Strategien setzte, lohnt einen intensiveren Blick. Und die Initiative „Zukunft Dachdecker“ schafft es, mit ganz neuen Ansätzen, die Ausbildungszahlen in die Höhe zu treiben.   

Ein Audiomagazin als Begleiter

Ein Audiomagazin zum Heftthema Mitarbeiterführung und Nachwuchsgewinnung liefert weiteren Input und rundet die FirstGrat ab. In kurzen Interviews berichten die Spezialisten über ihre Ideen und Strategien, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Das ganze Audiomagazin und einzelne Statements sind als Audio-Dateien auf der Website www.firstgrat.creaton.de verfügbar. In der Online-Version des Hefts können mit den gängigen Sharebuttons interessante Infos schnell und unkompliziert mit nur einem Klick in der eigenen Community geteilt werden können. Nach der Lektüre können die Leser auch ein „Gefällt mir“ auf der Seite lassen, um so anderen Usern Orientierung zu geben.

Das Online-Magazin steht kostenfrei zur Verfügung. Natürlich gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, das Print-Magazin unter https://www.creaton.de/magazin zu abonnieren.

2.580 Zeichen

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das seit 2021 zur Terreal-Gruppe gehörende Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör sowie PV-Anlagen. Das Unternehmen kann auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. In Wertingen bei Augsburg, dem Gründungsstandort des Traditionsunternehmens, werden bereits seit über 130 Jahren hochwertige Produkte für das Steildach hergestellt.

Bildmaterial

Das Online-Magazin bietet noch mehr Information, ungekürzte Berichte und viele Tipps.

Viele Antworten der Protagonisten des Hefts gibt es auch zum Hören.

Fotos: Creaton GmbH

Kontakte:

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 – 561
Mail: sandra.klaua@creaton.de
Web: https://www.creaton.de

Simone Lafrenz
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 – 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Zusammenschluss mit Terreal ist offiziell

Creaton und Terreal gehen in eine gemeinsame Zukunft / Aufsichtsbehörden haben entschieden

Wertingen – Der Zusammenschluss der Creaton Gruppe und des französischen Unternehmens Terreal ist besiegelt. Ende Dezember 2020 gaben auch die Aufsichtsbehörden grünes Licht. Gemeinsam haben beide Unternehmen nun die europäische Marktführerschaft im Bereich Tondachziegel inne.

In einer Kick-off-Veranstaltung konnten die Mitarbeiter beider Unternehmen per Livestream einander kennenlernen und ihre Fragen direkt an Creaton-Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse und Terreal-CEO Laurent Musy stellen. Dabei wurde betont, dass die Fortführung des Tagesgeschäfts sowohl von Creaton als auch von Terreal im Fokus steht und die Kooperation vorerst keine merklichen Auswirkungen auf den Markt haben wird.

Ergänzende Märkte

Mit Creaton und Terreal haben sich zwei Branchenriesen zusammengeschlossen, deren europäische Absatzmärkte sich ideal ergänzen. Während Creaton in der DACH-Region und Osteuropa besonders stark agiert, ist Terreal in Frankreich und den südeuropäischen Staaten sehr aktiv. Die nächsten Monate werden davon geprägt sein, Synergien zu identifizieren und diese zu nutzen, um beide Unternehmen noch besser aufzustellen. Für die Creaton-Gruppe steht auch die vollständige Abspaltung von der ETEX Group an, die bis Ende des Jahres abgeschlossen sein soll.

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das Unternehmen wurde 2021 von dem französischen Unternehmen Terreal gekauft und verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör sowie PV-Anlagen. Das Unternehmen kann auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. In Wertingen bei Augsburg, dem Gründungsstandort des Traditionsunternehmens, werden bereits seit über 130 Jahren hochwertige Produkte für das Steildach hergestellt.

Bildmaterial im Hochund Querformat

Creaton-Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse (l.) und Terreal-CEO Laurent Musy führen die beiden Unternehmen in eine gemeinsame Zukunft. (Foto: Creaton GmbH)

Kontakte:

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 – 561
Mail: sandra.klaua@creaton.de
Web: https://www.creaton.de

Simone Lafrenz
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 – 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Creaton GmbH wird Teil der Terreal-Gruppe

Creaton und Terreal streben europäische Marktführerschaft für Tondachziegel an

Wertingen – Das Unternehmen Terreal, ein französischer Branchenführer für Dachprodukte und innovative Lösungen für die Gebäudehülle, gab heute die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung mit dem internationalen Baustoffspezialisten Etex zur Übernahme dessen hundertprozentiger Tochtergesellschaft Creaton bekannt. Durch den Zusammenschluss von Terreal und Creaton zu einem neuen Industriekonzern profitieren beide Unternehmen von umfangreichen Synergieeffekten sowie von einer höheren Flächenabdeckung und einem breiteren Sortiment.

Konsequente Fortführung der Unternehmensstrategie

Der Zusammenschluss mit Terreal ist eine konsequente Fortführung der Unternehmensstrategie der Creaton GmbH, die sich seit vergangenem Jahr wieder verstärkt auf das Geschäft mit Tondachziegeln, Betondachsteinen und Steildachzubehör fokussiert. „Dass der Übergang nunmehr so rasch gestaltet und abgewickelt werden konnte, ist zu einem wesentlichen Teil auch unserer gemeinsamen geschäftlichen Leistung in diesem besonderen Jahr 2020 zu verdanken“, sagt Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Creaton GmbH. „Wir haben die Corona-Krise bislang souverän bewältigt. Gleichzeitig und unter besonders schwierigen Umständen ist es uns gelungen, unsere wirtschaftlichen Erfolge auszubauen.“

Die Creaton GmbH ist 1992 aus dem Zusammenschluss zweier bayerischer Familienunternehmen hervorgegangen und hat sich in Deutschland, Südosteuropa und den Benelux-Ländern als renommierter Akteur mit einem starken Markennamen etabliert. Als Experte für Steildachlösungen mit Ton- und Betondachsteinen ist Creaton für die Qualität seiner Produkte und Dienstleistungen sowie für seine Innovationsfähigkeit bekannt. Mit sieben Produktionsstandorten für Ton und Beton in Deutschland, drei Werken in Polen, einem Werk in Ungarn sowie einem Steildachzubehör-Experten und vier Regionallagern gehört das Unternehmen zu den führenden Anbietern im Steildachsegment. Creaton ist sowohl in Deutschland als auch in Polen die Nummer 1 und in Südosteuropa die Nummer 2 im Dachziegelsegment. Die Creaton-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Wertingen (Bayern) und beschäftigt 1.240 Mitarbeiter.

Gemeinsame Marktführerschaft

Terreal geht mit der Transaktion einen wichtigen Schritt in Richtung internationaler Expansion. Damit setzt das Unternehmen seine Strategie der Entwicklung durch dynamisches Portfoliomanagement fort und schafft weitere Möglichkeiten der Konsolidierung in den Märkten, in denen Creaton tätig ist. Der Zusammenschluss mit Creaton zielt auf die europäische Marktführerschaft im Bereich Tondachziegel. Ziel sind eine klare Nummer-1- oder Nummer-2-Position in Frankreich, Deutschland, Polen, Südosteuropa, den USA und Korea sowie bedeutende Verkäufe in Italien, Benelux, Spanien und anderen Exportländern. 

Mit einem geschätzten Umsatz von mehr als 600 Millionen Euro für 2020 wird der durch den Kauf entstandene Industriekonzern von einem ausgewogenen und abwechslungsreichen Portfolio mit einer attraktiven Palette von Dachprodukten und einer deutlich verbesserten Marktabdeckung profitieren. Gleichzeitig werden durch den Zusammenschluss kommerzielle und betriebliche Synergiemöglichkeiten geschaffen. Aufbauend auf den Stärken beider Unternehmen soll das Komponenten- und Solargeschäft ausgebaut werden, um Kunden zukünftig Komplettlösungen und -systeme anzubieten.

Laurent Musy, CEO von Terreal, erklärt: “Die Übernahme von Creaton bedeutet für Terreal eine deutliche Transformation. Indem wir die Größe und den Umfang unseres Unternehmens erheblich ausdehnen, um zum europäischen Marktführer für Tondachziegel zu werden, machen wir einen großen Schritt vorwärts auf unserem profitablen und nachhaltigen Wachstumspfad sowie bei der Erweiterung unserer internationalen Präsenz. Diese Transaktion wurde dank der Stärkung des Geschäfts- und Finanzprofils, die Terreal in den letzten Jahren erreicht hat, und dank der starken Unterstützung durch unsere Aktionäre möglich. Wir haben großen Respekt vor dem, was die Management-Teams von Creaton in den letzten Jahren erreicht haben, und wir teilen mit ihnen den gleichen ergebnisorientierten Ansatz zur Leistungssteigerung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihnen und haben keinen Zweifel daran, dass sie perfekt zu unserer starken Kultur passen werden, die auf operativer Exzellenz, Kundennähe, Offenheit und Teamarbeit basiert. Wir freuen uns auf die Aussichten, die Transformation von Terreal gemeinsam fortzusetzen.”

Die Transaktion wird durch eine Mischung aus Barmitteln, Krediten und Eigenkapitaleinlagen der größten Aktionäre von Terreal finanziert: Park Square Capital, Goldman Sachs Merchant Banking Division und Barings.

Der Abschluss unterliegt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden und wird für das erste Quartal 2021 erwartet.

Goldman Sachs fungierte bei der Transaktion als alleiniger Finanzberater von Terreal.

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör. 

Über Terreal

Inspiriert durch über 150 Jahre Erfahrung mit Terrakotta-Baumaterialien entwickelt Terreal innovative Lösungen für die Gebäudehülle. Als Spezialist in vier Bereichen (Dach, Solar, Struktur, Fassade & Dekoration) an 23 Standorten in Frankreich und international und mit über 2.000 Mitarbeitern erwirtschaftet Terreal einen Jahresumsatz von fast 400 Millionen Euro. 

4.853  Zeichen (inkl. Leerzeichen, ohne Abbinder)

Bildmaterial:

Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Creaton GmbH (Foto: Creaton GmbH) 

Laurent Musy, CEO der Terreal-Gruppe (Foto: Terreal) 

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 – 561
Mail: sandra.klaua@creaton.de
Web: https://www.creaton.de

Simone Lafrenz
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 – 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Neues Creaton-Lager in Norddeutschland

Steildachanbieter verbessert Logistik für über 1.100 Sortimentsartikel / Kürzere Lieferwege bei Tondachziegeln in der Region Nord

Wertingen/Söhlingen – Zum 01. Oktober 2020 hat ein neues Abhol- und Auslieferungslager der Creaton GmbH in Söhlingen bei Soltau den Regelbetrieb aufgenommen. Damit zeigt der führende Anbieter von Steildachsystemen Präsenz vor Ort und bietet seinen Kunden im Norden Deutschlands verkürzte Lieferwege und eine höhere Warenverfügbarkeit.

Schnelle Verfügbarkeit dank optimierter Logistik auch für Abholerkunden

Mehr als 1.100 auf den regionalen Bedarf abgestimmte Artikel werden im neuen Lager, auf halber Strecke zwischen Bremen und Hamburg, geführt. Die 500 m2 große Halle und das 4.500 m2 große Außengelände bieten ausreichend Platz für Regal- und Blockstellplätze. Eine Bereitstellungsfläche für kommissionierte Ware und ein Bereich zur Be- und Entladung von LKWs ermöglichen eine reibungslose Logistik.

Fachhandel und Dachdeckerbetriebe in der Region Nord profitieren somit zukünftig von einer höheren Verfügbarkeit der gängigen Creaton-Artikel, auch bei Nachlieferungen, Kleinmengen sowie Abholungen. Insbesondere Kleinbedarfe werden durch den Fokus auf Regionalität und die größere Flexibilität bei der Warenversorgung nun noch besser abgedeckt. Eine Abholung ist in Absprache mit dem Vertriebsinnendienst möglich.

Verfügbare Tondachziegel-Modelle (Startsortiment):

Domino, Futura, Harmonie, Magnum, Maxima Pro, Melodie, MZ3, Premion, Ratio, Rustico, Sinfonie, Terra Optima, Titania. Jeweils in verschiedenen Farben und mit einem umfangreichen Zubehörsortiment.

Adresse des Lagers:
Creaton Lagerstandort Söhlingen
KTV Speditionsgesellschaft
Söhlinger Straße 28
27386 Söhlingen

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör. 

1.551 Zeichen (inkl. Leerzeichen, ohne Abbinder)

Bildmaterial:

Auf dem 4.500 Quadratmeter großen Außengelände des neuen Creaton-Lagerstandorts befinden sich neben Blockstellplätzen auch ein Wareneingangsbereich sowie eine Bereitstellungsfläche für kommissionierte Ware. (Foto: Creaton GmbH)

Eine Hallenfläche von 500 Quadratmetern bietet zusätzlich Regalstellplätze und Stellplätze in Kleinteileregalen. (Foto: Creaton GmbH)

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 561
Mail: sandra.klaua@etexgroup.com
Web: https://www.creaton.de

Simone LafrenzRedaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Florian Scherr ist neuer Vertriebsdirektor bei Creaton

Wertingen – Seit dem 1.10.2020 ist Florian Scherr neuer Vertriebsdirektor bei der Creaton GmbH. Er übernimmt die Leitung der Verkaufsorganisation und berichtet somit direkt an den Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse, der die Verkaufsorganisation zuletzt übergangsweise geleitet hatte. Florian Scherr ist als Vertriebsdirektor künftig sowohl für die Verkaufsregionen in Deutschland, das Key Account Management sowie das internationale Geschäft verantwortlich.

Branchenkenner verpflichtet

Mit Florian Scherr übernimmt ein langjähriger Branchenkenner den Posten des Vertriebsdirektors. Nach seiner Ausbildung zum Industrieelektroniker studierte der 37-jährige International Management an der Technischen Hochschule in Deggendorf. Beim Befestigungs- und Montagespezialisten Würth durchlief er vom Außendienstverkäufer bis zum Vertriebsleiter für das Baustellen-Projekt-Management alle wichtigen Karriere-Stationen. Vor seinem Wechsel zu Creaton zeichnete Florian Scherr als Prokurist und Vertriebsleiter für den Bereich Hochbau Deutschland beim Dämmstoffhersteller KNAUF Insulation verantwortlich.

Für die Zukunft aufgestellt

„Wir sind sehr froh, dass wir mit Florian Scherr einen ausgewiesenen Experten für Creaton gewinnen konnten“, erklärt Creaton-Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse, „Mit seiner Erfahrung und seinem Branchenwissen sehe ich den Vertrieb für die Zukunft optimal aufgestellt. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Herrn Scherr.“ Und auch Florian Scherr steht seiner neuen Aufgabe sehr positiv gegenüber: „Das Steildach steht vor Herausforderungen – mit hoch qualitativen und innovativen Produkten, ergänzenden digitalen Lösungen und vor allem einer starken Vertriebsmannschaft werden wir diesen begegnen. Ich bin sehr motiviert, gemeinsam mit meinem Team und unseren Kunden die Chancen zu nutzen und Creaton weiterhin auf Erfolgskurs zu halten.“

1.869 Zeichen

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das zur belgischen Etex-Gruppe gehörende Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör. Das Unternehmen kann auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. In Wertingen bei Augsburg, dem Gründungsstandort des Traditionsunternehmens, werden bereits seit über 130 Jahren hochwertige Produkte für das Steildach hergestellt.

Bildmaterial:

Seit dem 1.10.2020 ist Florian Scherr neuer Vertriebsdirektor bei der Creaton GmbH.

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 561
Mail: sandra.klaua@etexgroup.com
Web: https://www.creaton.de

Simone LafrenzRedaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Creaton Influencer Award geht an Dach Pro

Jury zeichnet drei sehr unterschiedliche Angebote aus / Entertainment, Handwerkskunst und Betriebswirtschaft auf den vorderen Plätzen

Stuttgart / Wertingen – Am 30.01.2020 vergab Creaton auf der Dach+Holz in Stuttgart den ersten Influencer Award für das Dachhandwerk. Den ersten Platz belegt „Dach Pro“, gefolgt von „Style Dach“ und „Dachdeckermeister Jan Voges GmbH“. Mit rund 500 Gästen war die Veranstaltung auf dem Messestand in Halle 4 sehr gut besucht. Weitere Interessierte verfolgten das Geschehen via Livestream und richteten per Chat eigene Fragen an die Nominierten. „Das beweist, dass Influencer eine breite Masse erreichen“, sagt Ann-Katrin Rieser, Marketingleiterin bei der Creaton GmbH, die den Abend gemeinsam mit Creaton-Digitalexperte Andreas Hack moderierte.

Jury prämiert drei Formate

Nach der Kurzvorstellung der Top 5 schritt die Jury zur Verkündung der Gewinner. In ihrer Laudatio auf den Drittplatzierten, „Dachdeckermeister Jan Voges GmbH“, lobte sie besonders die hohe Relevanz der Themen sowie die regen Diskussionen. Der zweite Platz ging an „Style Dach“, die durch Detailverliebtheit und Handwerkskunst überzeugten. Für den hohen Spaßfaktor und die überdurchschnittlich hohe Reichweite platzierte die Jury „Dach Pro“ ganz oben auf dem Siegertreppchen. Auch die Präsenz in dem noch recht jungen Format TikTok hob sie positiv hervor.

Erster Influencer-Preis fürs Dachhandwerk

Der Creaton Influencer Award ist der erste Preis, der speziell Influencer im Dachhandwerk auszeichnet. In dem zweistufigen Wettbewerb hatten zunächst die Online-Nutzer aus elf Vorschlägen auf Facebook und Instagram ihre fünf Favoriten gewählt. Im nächsten Schritt entschied die Expertenjury, namentlich Claudia Büttner (ZVDH), Robert Schuster (Dach+Holz International) und Michael Zenk (DDH/dach-holz.tv), über den Gewinner.

Die Gewinner in der Übersicht

  1. Platz (3.000 Euro Preisgeld): Dach PRO
  2. Platz (1.500 Euro Preisgeld): Style Dach
  3. Platz (500 Euro Preisgeld): Dachdeckermeister Jan Voges GmbH

Einen Mitschnitt der Veranstaltung, weitere Informationen und Fotos finden Sie unter

https://www.facebook.com/creaton.de/

1.946 Zeichen

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das zur belgischen Etex-Gruppe gehörende Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör. Das Unternehmen kann auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. In Wertingen bei Augsburg, dem Gründungsstandort des Traditionsunternehmens, werden bereits seit über 130 Jahren hochwertige Produkte für das Steildach hergestellt.

Bildmaterial

Selim Fritz von „Dach Pro“ präsentiert stolz die Siegertrophäe. Foto: Creaton GmbH

Das Team von „Style Dach“ mit den Moderatoren Andreas Hack (links) und Ann-Katrin Rieser (2. von links). Foto: Creaton GmbH

Die „Dachdeckermeister Jan Voges GmbH“ war mit großem Team angereist. Foto: Creaton GmbH

Die Experten-Jury wählte „Dach Pro“ ganz oben auf das Treppchen. Foto: Creaton GmbH

Mirko Fischer und sein Team von „Style Dach“ freuen sich über den zweiten Platz. Foto: Creaton GmbH

Der Drittplatzierte, Dachdeckermeister Jan Voges, mit Laudator und dach-holz.tv-Moderator Uli Wolf. Foto: Creaton GmbH

Groß war das Interesse an der Verleihung des ersten Creaton Influencer Award auf der Dach+Holz International. Fotos: Creaton GmbH

Mit Beatboxing und akrobatischen Stunts feierte das Team von „Dach Pro“ den ersten Platz. Foto: Creaton GmbH

Auch die Dachdecker-Mädelz waren unter den Top 5 und sorgten am Creaton-Messestand für Stimmung. Foto: Creaton GmbH

Kontakte:

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 561
Mail: sandra.klaua@etexgroup.com
Web: https://www.creaton.de

Simone Lafrenz
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Dach+Holz 2020: Starker Partner für Dachhandwerk und Handel

Creaton nimmt Partnerschaft mit Handwerk in den Fokus / Steildachspezialist verknüpft Tradition und Moderne  

Stuttgart / Wertingen – Die Creaton GmbH präsentiert sich auf der Dach+Holz International in Stuttgart ganz nah an ihren Kunden aus Handwerk und Handel. Das Unternehmen nimmt mit seinem Messeauftritt das wirklich Wichtige in den Fokus: eine partnerschaftliche Zusammenarbeit der Profis am Dach. Damit schlägt der Tondachziegel-Spezialist eine Brücke von der wachsenden Digitalisierung zu seinen Wurzeln als mittelständisches Unternehmen. „Unser diesjähriges Messemotto ‚Gemeinsam am Dachpuls‘ zeigt klar auf, welchen Weg Creaton eingeschlagen hat. Wir setzen auf partnerschaftliches Arbeiten auf Augenhöhe mit den Experten aus Handel und Handwerk“, skizziert Geschäftsführer Dr. Sebastian Dresse. Werte wie Zuverlässigkeit und Lösungsorientierung haben für diese Zielgruppen einen hohen Stellenwert. Auch die Mitarbeiter von Creaton fühlen sich diesen Werten verpflichtet und unterstützen den eingeschlagenen Kurs. 

Neue Online-Services

Die Abkehr von der Konzernstruktur bedeutet jedoch nicht die Abkehr vom Fortschritt. Vielmehr wird Creaton auch weiterhin seine führende Rolle im Bereich der digitalen Services ausbauen und so eine lange Unternehmensgeschichte mit den Herausforderungen von morgen verknüpfen. Für seine Kunden bietet das Unternehmen verschiedene Tools zur Erleichterung der täglichen Arbeit. Teil dieses Angebots ist der neue Creaton Visualisierungsservice, der mit nur wenigen Klicks eine Simulation erstellt, die für Bauherren deren individuelle Objekte mit dem gewählten Ziegelmodell anschaulich darstellt. Ebenfalls neu zur Dach+Holz: der Creaton Beratungsassistent. Auf allen Geräten lassen sich damit schnell und einfach Muster und Informationsmaterialien bestellen oder Produktinformationen und Referenzen abrufen.

Gute Strategie bringt gute Ergebnisse

Das Besinnen auf die eigenen Wurzeln schlägt sich auch positiv in Zahlen nieder. Die Creaton GmbH zeigt sich zufrieden mit der Geschäftsentwicklung. Die Umsatzentwicklung waren im Jahr 2019 positiv, und es konnten zahlreiche strategische Projekte erfolgreich abgeschlossen werden.

2.035 Zeichen

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das zur belgischen Etex-Gruppe gehörende Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör. Das Unternehmen kann auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. In Wertingen bei Augsburg, dem Gründungsstandort des Traditionsunternehmens, werden bereits seit über 130 Jahren hochwertige Produkte für das Steildach hergestellt.

Bildmaterial

Der Messestand der Creaton GmbH bietet auf zwei Etagen viel Platz für gute Gespräche. Foto: Creaton GmbH

Das Creaton-Messemotto für die Dach+Holz 2020: Gemeinsam am Dachpuls. Foto: Creaton GmbH

Dr. Sebastian Dresse führt Creaton in die Zukunft. Foto: Creaton GmbH

Kontakte:

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 561
Mail: sandra.klaua@etexgroup.com
Web: https://www.creaton.de

Simone Lafrenz
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/

Veröffentlicht am

Dach+Holz 2020: Creaton präsentiert PV-Anlage

Modulares Photovoltaiksystem mit Fernüberwachung / Zukunftssichere Stromgewinnung am Steildach

Stuttgart / Wertingen – Mit einer neuen Photovoltaik-Anlage bietet Creaton Immobilienbesitzern ab sofort eine besonders wirtschaftliche Lösung zur Solarstromerzeugung.

Wirtschaftlich und leicht zu installieren

Mit der neuen, ins Dach integrierbaren Anlage bietet Creaton eine einfache und optisch reizvolle Möglichkeit, Photovoltaik am Dach zu nutzen. Für die Dachhandwerker ist das System die Chance, sich als der eine Ansprechpartner für alle Themen am Dach zu positionieren, denn die Anlage kann auch ohne weitreichende elektronische Kenntnisse installiert werden. Dabei spielt das Ausmaß der Anlage keine Rolle: Dank eines modularen Konzepts ist das System beliebig skalierbar und für alle Tondachziegel und Betondachsteine von Creaton geeignet.

Die neue PV-Anlage zeichnet sich durch niedrige Anschaffungs- und Montagekosten aus und eignet sich somit auch für größere Dachflächen auf Ein- und Zweifamilienhäusern. Die schwarzen PV-Module lassen sich komplett in das Dach integrieren und sorgen so für eine einheitliche ästhetische Dachoberfläche. Alle Komponenten sind optimal aufeinander abgestimmt und auch bei Reparaturen und Austausch leicht zugänglich. Die Fernaktualisierung der Systemsoftware, ein integriertes Energiemanagement und Monitoring in Echtzeit machen das System besonders kundenfreundlich.

Lange Garantiezeiten

Der Dachdecker kann auf einen enormen Vorteil während der Installation bauen: Die Montage ist einfach, auf die Unterstützung durch einen Elektriker kann verzichtet werden. Der Elektriker erledigt lediglich den ordnungsgemäßen Anschluss im Haus. Auch auf lange Sicht ist die Installation der PV-Anlage sicher. Die Leistungsgarantie der Partnerfirma Sonnenstromfabrik auf die PV-Module gilt für 25 Jahre und umfasst eine Effizienz von bis zu 80% über diesen Zeitraum. Auch auf die Mikrowechselrichter von Enphase gilt eine Produktgarantie über 25 Jahre. Sie gilt für die Kosten des Wechselrichters im Falle eines Austauschs.

Viele kleine Kraftwerke auf dem Dach

Neben der wirtschaftlichen Lösung bietet Creaton für kleinteilige Dächer außerdem eine besonders flexible Lösung für die Stromgewinnung: Autarq-Solardachziegel, bestehend aus einem Creaton-Glattziegel Domino und einem integrierten Solarmodul, funktionieren wie viele kleine autarke Kraftwerke. Sie lassen sich flexibel kombinieren und auf die Dachform anpassen. Die eleganten Ziegel werden wie gewohnt im Verbund verlegt oder im Austausch gegen die Originalziegel verbaut.

Weitere Informationen und Videomaterial unter: www.creaton.de/produkte/solarloesungen/photovoltaik-anlage

2.549 Zeichen

Über Creaton

Creaton ist eine der führenden Dachmarken Europas. Das zur belgischen Etex-Gruppe gehörende Unternehmen verfügt über ein umfassendes Sortiment für das Steildach und produziert und vertreibt in ganz Zentral- und Osteuropa Tondachziegel, Betondachsteine und Systemzubehör. Das Unternehmen kann auf eine lange, erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. In Wertingen bei Augsburg, dem Gründungsstandort des Traditionsunternehmens, werden bereits seit über 130 Jahren hochwertige Produkte für das Steildach hergestellt.

Bildmaterial

Die neue Creaton Photovoltaik-Anlage ist komplett in das Dach integrierbar. Foto: Creaton GmbH

Das modulare Konzept ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Montage. Die Anlage ist mit allen Standard-PV-Modulen kompatibel. Foto: Creaton GmbH

Die elegante Alternative für kleinteilige Dächer: Autarq-Solarziegel auf Basis des Creaton-Glattziegels Domino. Foto: Creaton GmbH

Kontakte:

Sandra Klaua
Unternehmenskommunikation
Creaton GmbH
Dillinger Str. 60
86637 Wertingen
Tel: 08272 86 561
Mail: sandra.klaua@etexgroup.com
Web: https://www.creaton.de

Simone Lafrenz
Redaktion/Pressekontakt
Brandrevier GmbH
Gemarkenstr. 138 a
45147 Essen
Tel: 0201 874293 13
Mail: lafrenz@brandrevier.com
Web: https://www.brandrevier.com/