Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

pressetermine.ruhr geht an den Start

Text als Download Bild als Download Text und Foto komplett

tumblr_inline_ngmjqfPPID1sprija

Stell dir vor, es ist Pressekonferenz und keiner kommt. Gerade in Ballungsräumen wie dem Ruhrgebiet kann das schnell passieren. Denn hier treffen zahlreiche Unternehmen und Institutionen auf eine überschaubare Anzahl an Medien. Nicht selten werden Redakteure an einem Vormittag zu drei oder vier verschiedenen Pressekonferenzen eingeladen. Sie können aber nur einen Termin davon wahrnehmen und müssen die anderen Einladungen absagen.

Terminüberschneidungen vermeiden 

„Wenn ein großer börsennotierter Konzern zeitgleich seine Geschäftsergebnisse vorstellt, sitzt ein Mittelständler bei seiner Bilanzpressekonferenz vor vielen leeren Stühlen,“ weiß Tobias Nazemi, Geschäftsführer der Essener PR-Agentur Brandrevier aus eigener Erfahrung zu berichten. „Bisher war es schwer, die Termine im Vorfeld besser zu koordinieren, weil man erst viel zu spät oder gar nicht von anderen Veranstaltungen erfuhr.“ Ab sofort genügt dafür ein Blick auf den zentralen Presseterminkalender auf www.pressetermine.ruhr .

Einfach und offen für alle 

Journalisten, Unternehmen, Agenturen und Vereine aus der Region können sich auf dem neuen Online-Kalender über anstehende Pressetermine in der Region informieren und auch eigene Termine eintragen. So werden interessante Termine nicht verpasst und Überschneidungen können problemlos vermieden werden. Voraussetzung ist, dass alle Presseveranstaltungen auch eingetragen werden. Pressetermine.ruhr steht allen offen, ist einfach in der Handhabung und kostenfrei. Mit gutem Beispiel voran gehen bereits die Essener Wirtschaftsförderung EWG und der Essener Unternehmerverband EUV, die ihre Termine bereits eintragen.

Mehr Informationen unter www.pressetermine.ruhr

 

Text als Download Bild als Download Text und Foto komplett

Schreibe einen Kommentar