Veröffentlicht am

Neue Features im alferlight-Programm

LED-Profile in Smart Home-Systeme eingebunden / Plug & Play jetzt mit einheitlichem Stecksystem

Innerhalb von nur zwei Jahren seit der Markteinführung 2017 hat sich das LED-Profilsortiment von alferpro zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt. Auf der Cersaie 2019 in Bologna präsentiert die Profimarke für Fliesen-Profile und Abdichtungssysteme einige Verbesserungen und Erweiterungen des erfolgreichen alferlight-Sortiments. Eine wesentliche Neuerung ist die Einbindung aller Bedienungs- und Steuerungsfunktionen in die gängigen Smart Home-Systeme von Amazon und Google.  

Vielfältige Bedienoptionen

So lassen sich die LED-Profile durch einfache Sprachbefehle wie „Licht an“ aktivieren und Funktionen wie Lichtfarbe und Helligkeit über Alexa oder den Google Assistant einstellen und variieren. Darüber hinaus ist alferlight mit dem Smart Home-Funkstandard Zigbee und dem Philips Hue-System kompatibel. Bedienen lässt sich das System aber auch über weitere Tools, wie eine neu gestaltete Design-Fernbedienung, ein Unter-Putz-Tastmodul oder einen in der Wand bzw. hinter den Fliesen unsichtbar eingebauten, berührungsgesteuerten Sonar-Controller. Der Sonar-Schalter ist ein lernendes System und passt sich den Bewegungen seiner Benutzer an.

LED-Profil für Außenanwendungen

Aufgrund der starken Nachfrage wird alferpro im kommenden Jahr auch ein LED-Profil für Außenanwendungen ins Angebot mit aufnehmen. So lassen sich Wegführungen, Hauseingangstreppen und Terrasseneinfassungen im Dunkeln sicher begehen und stimmungsvoll in Szene setzen.

Einheitliche Steckverbindungen

Eine weitere Vereinfachung des schnell zu installierenden Plug & Play-Systems stellt die Vereinheitlichung der Steckverbindungen dar, die vom Fliesenleger ohne besondere Vorkenntnisse vorgenommen werden kann. Während bisher bei normalen und Dynamic LED-Stripes unterschiedliche Stecksysteme zum Einsatz kamen, gibt es im neuen Sortiment nur noch eine einheitliche Steckverbindung für diese LED-Stripes. Neben den bisher verfügbaren Längen von 5 und 2,5 Metern sind die alferlight LED-Stripes jetzt auch in 1,5 Metern Länge erhältlich.

ca. 2.145 Zeichen (Fließtext inkl. Leerzeichen)

Bildmaterial:

alferlight lässt sich über die Smart Home-Systeme von Amazon und Google, ein Unterputz-Tastmodul, einen Sonar Controller sowie eine Fernbedienung steuern. (Foto: alferpro)

Die Fernbedienungen zeigen sich im neuen, formschönen Design. (Foto: alferpro)

Kontakt:
Kontakt:
alfer aluminium Gesellschaft mbH
Pressekontakt: Elena Binda
Industriestraße 7
79793 Wutöschingen
Tel: 07746 920 1586
Mail: elena.binda@alferpro.de
Web: www.alferpro.de

Redaktion:
Brandrevier GmbH
Tobias Nazemi
Gemarkenstraße 138a
45147 Essen
Tel.: 0201 8742 93-0
Mail: nazemi@brandrevier.com
Web : www.brandrevier.com