Veröffentlicht am

Perfektes Terrassenfeeling mit TaHoma

Smarter Sonnenschutz

Text als Download Bilder als Download Text und Bilder komplett

Perfektes Terrassenfeeling mit TaHoma

Es gibt kaum etwas Angenehmeres, als einen schönen Sommertag mit Freunden auf der eigenen Terrasse zu verbringen. Für den optimalen Sonnenschutz sorgen automatische Sonnensegel, die auch bei Regen nicht schlapp machen. Die Einbindung in das Smart Home-System TaHoma Premium garantiert höchsten Bedienkomfort.

Rottenburg a. N. – Das schmucke Einfamilienhaus am Stadtrand von Köln besticht mit seinem eleganten, kubischen Baustil. Ebenso sehenswert ist der liebevoll angelegte Garten mit großzügiger Südwest-Terrasse. Deren eleganter Natursteinbelag harmoniert hervorragend mit der mediterranen Bepflanzung und dem hübschen Zierteich – Familie Koch hat sich hier eine grüne Oase erschaffen, die viel Platz für gemeinsame Aktivitäten und private Rückzugsräume bietet. Vater Dirk möchte nicht mehr darauf verzichten: „Wir halten uns sehr gerne draußen auf, das ist für uns wie ein erweitertes Wohnzimmer. Unsere beiden Jungs genießen das Toben an der frischen Luft.“ Mittlerweile verfügen die beiden sogar über ein echtes Baumhaus.

Beschattung per Sonnensegel

Bei der Terrassenplanung legte Dirk Koch Wert auf eine funktionale Beschattungslösung ohne großen Bedienaufwand. Automatische Sonnensegel von C4sun erfüllen für ihn alle wichtigen Kriterien – ein einzigartiges Raumgefühl, hohen Bedienkomfort und maximale Zuverlässigkeit: “Man muss sich natürlich immer fragen, was besser zum Haus passt. Wir würden eine Anlage mit Sonnensegeln auf jeden Fall immer weiterempfehlen: Man nutzt so eine Terrasse ganz anders.” Eingerahmt von Seidenakazien ist die Doppelsegelanlage elips4sun aber auch ein echter Hingucker: Die Spannseile sind mit zwei eleganten Edelstahlmasten verbunden. Der ellipsoide Zuschnitt ermöglicht eine besonders breite Tuchfläche, die den großzügigen Raumeindruck zusätzlich unterstützt.

Wind und Regen sind kein Problem

Neben dem eleganten Design und den hochwertigen Materialien überzeugen die Segel mit ihrer innovativen 3D-Wölbungstechnik: Elastische Vorspannungsprofile aus glasfaserverstärktem Kunststoff sorgen dafür, dass sie sich beim Ausfahren automatisch wie eine Kuppel nach außen wölben. Dadurch kann Regenwasser ungehindert seitlich abfließen, und Windböen werden abgefedert. So können die Kochs ihre Wohlfühloase auch dann genießen, wenn plötzlich Wolken aufziehen. Und falls die Böen zu stark werden sollten, gibt der Windsensor automatisch den Befehl zum Einfahren des Tuchs.

Automatische Steuerung für die passende Wohlfühlstimmung

Als Antriebe für die beiden Sonnensegel dienen Sunea io-Funkantriebe vom Automatisierungsspezialisten Somfy. Mit ihrem patentierten Flüstergetriebe und der Präzisionsabschaltung gewährleisten sie einen besonders leisen und reibungslosen Betrieb. Die Ansteuerung erfolgt über das internetbasierte Smart Home-System TaHoma Premium. Damit kann Dirk Koch auf einer grafischen Benutzeroberfläche persönliche Wohlfühlszenarien programmieren, bei denen die Segel beispielsweise zu bestimmten Uhrzeiten automatisch ein- und ausfahren. Auch eine Ansteuerung von unterwegs ist problemlos möglich. Und als zusätzliches Highlight sorgen die integrierten LED-Leuchten für das jederzeit passende Lichtambiente.

 

Bildunterschriften:

Bild_1

Bild 1: Die filigranen Sonnensegel sorgen für eine stilvolle Beschattung.

 

 Bild_2

Bild 2: Ein Windsensor schützt die Tücher vor plötzlich aufkommenden Sturmböen oder Unwettern.

 

Close-up Of Man Browsing On Digital Tablet

Bild 3: Mit der Smart Home-Steuerung von Somfy können die Sonnensegel in persönliche Wohlfühlszenarien eingebunden werden. 

Fotos: Somfy GmbH 

 

Über Somfy

Somfy ist seit 1969 auf dem deutschen Markt vertreten. Sitz des Unternehmens mit 275 Mitarbeitern ist Rottenburg/Neckar. Der Weltmarktführer für Antriebe und Steuerungen von Rollläden, Sonnenschutz und Toren beweist seit Jahrzehnten seine Innovationsführerschaft vom Privatbau bis zum Großobjekt: Somfy brachte 1981 die erste Steuerung für Markisen und Sonnenschutz auf den Markt. 1998 folgte die Einführung der Funktechnologie (RTS). Mit der internetbasierten Haussteuerung TaHoma® Connect und der Einstiegslösung Connexoon® verteidigt Somfy seinen technologischen Vorsprung. Die Vorteile hat der Anwender: Mehr Wohnkomfort, weniger Energieverbrauch und höhere Sicherheit. Für ein modernes Fassadenmanagement von Großobjekten bietet Somfy leistungsstarke und flexible Lösungen auf Basis der offenen Bussysteme KNX und LON.

Redaktion/Kontakt:

Somfy GmbH
Dirk Geigis
Felix-Wankel-Str. 50
72108 Rottenburg / N.
Tel.: +49 (0) 74 72 / 930-193
Fax: +49 (0) 74 72 / 930-179
E-Mail: dirk.geigis@somfy.com

Text als Download Bilder als Download Text und Bilder komplett