Veröffentlicht am

„Spirit Day“ setzt Akzente

Somfy GmbH

Text als Download Bilder als Download Text und Bilder komplett

„Spirit Day“ setzt Akzente

Am weltweiten „Somfy Spirit Day“ Ende September beteiligte sich auch die deutsche Niederlassung in Rottenburg mit 250 Teilnehmern. Geschäftsführer Jean-Luc Sarter zeigte sich in seiner Eröffnungsansprache sehr erfreut über die Umsatzentwicklung und bezeichnete den Spirit Day als „Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens“.

Rottenburg a. N. – Somfy sei in den 1960er Jahren mit der Vision angetreten, durch motorisierte Anwendungen einen zuverlässigen Sonnenschutz für unterschiedliche Gebäudearten zu realisieren. Heute reiche der Anspruch viel weiter: Innovative technische Lösungen sollen die Lebensbedingungen der Menschen verbessern und ein einfacheres und sicheres Leben für alle ermöglichen. Das setzt laut Jean-Luc Sarter aber nicht nur hervorragende Produkte voraus, sondern auch eine entsprechende Unternehmenskultur und ein verbindliches Wertefundament.

Deshalb hat man bei Somfy aktuell die „Golden Rules“ für das gemeinschaftliche Miteinander und die erfolgreiche Umsetzung der gemeinsamen Ziele formuliert. Dazu gehören insbesondere Sachlichkeit, Transparenz und gegenseitiger Respekt. Aber, wie Jean-Luc Sarter betonte, auch der Spaß dürfe nicht zu kurz kommen – und den hatten die Teilnehmer bei den kreativen Workshops, in denen z. B. kurze Stegreifvideos zu Themen wie Offenheit und Kundennähe produziert wurden. Während des anschließenden Barbecues feierte die Belegschaft abteilungsübergreifend bis in den späten Abend.

 

Bildunterschriften:

bild-1

Bild 1: Jean-Luc Sarter bei der Eröffnung des Spirit Days: „In der individuellen Vielfalt liegt unser Reichtum.“

 

bild-2

Bild 2: Beim Somfy Spirit Day herrschte hervorragende Stimmung.

Fotos: Somfy GmbH

 

Über Somfy

Somfy ist seit 1969 auf dem deutschen Markt vertreten. Sitz des Unternehmens mit 270 Mitarbeitern ist Rottenburg/Neckar. Der Weltmarktführer bei Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz beweist seit Jahrzehnten seine Innovationsführerschaft vom Privatbau bis zum Großobjekt: Somfy brachte 1981 die erste Steuerung für Markisen und Sonnenschutz auf den Markt. 1998 folgte die Einführung der Funktechnologie (RTS). Mit der internetbasierten Haussteuerung TaHoma® Connect verteidigt Somfy seinen technologischen Vorsprung. Die Vorteile hat der Anwender: Mehr Wohnkomfort, weniger Energieverbrauch und höhere Sicherheit. Für ein modernes Fassadenmanagement von Großobjekten bietet Somfy leistungsstarke und flexible Lösungen auf Basis der offenen Bussysteme KNX und LON.

 

Redaktion/Kontakt:

Somfy GmbH
Dirk Geigis
Felix-Wankel-Str. 50
72108 Rottenburg / N.
Tel.: +49 (0) 74 72 / 930-193
Fax: +49 (0) 74 72 / 930-179
E-Mail: dirk.geigis@somfy.com

 

Text als Download Bilder als Download Text und Bilder komplett