Veröffentlicht am

Clemens Piechocki verstärkt das Soudal-Marketing

Den Text und das Foto können Sie hier herunterladen.

Clemens Piechocki verstärkt das Marketing des Kleb- und Dichtstoffherstellers Soudal Deutschland N.V. in Leverkusen. Im Team von Alexander von Vulté wird er die Marketingkommunikation sowie die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit auf dem deutschen Markt weiter ausbauen. Piechocki ist gelernter Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste und studierte Kommunikationsdesign in Münster sowie Wirtschaftspsychologie in Bonn und Daegu (Südkorea). Während seines Studiums konnte der 30-Jährige in verschiedenen Agenturen Erfahrungen in den Bereichen Design, Markenstrategie und Marktforschung sammeln.

Soudal Deutschland N.V. wächst seit Jahren kontinuierlich, baut Marktanteile, Kompetenzfelder und parallel dazu auch das Mitarbeiterteam weiter aus. Im letzten Jahr konnte das Unternehmen den Umsatz um über 10 Prozent steigern.

Über Soudal

Soudal ist Europas führender unabhängiger Produzent von Polyurethan-Bauschäumen und weltweit drittgrößter Hersteller industrieller Dicht- und Klebstoffe. Auf dem Gebiet aerosol-basierter PU-Schäume ist das Unternehmen Weltmarktführer. In Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich und mehr als 40 weiteren Ländern ist Soudal mit eigenen Verkaufsbüros und Logistikzentren vertreten. Das Unternehmen unterhält 16 Produktionsstätten auf vier Kontinenten. Soudal beschäftigt weltweit circa 2.600 Mitarbeiter und bedient als Vollsortimenter die Bereiche Baustoff-Fachhandel für Profiverarbeiter, Do-it-yourself-Fachhandel sowie Industrie & Transport. Standort des deutschen Servicecenters ist Leverkusen.

Bildmaterial:

 

Clemens Piechocki unterstützt die Marketingkommunikation von Soudal.

 

Herausgeber:
Soudal N.V. ·Deutschland
Pressekontakt: Alexander von Vulté
Olof-Palme-Straße 13
D-51371 Leverkusen
Telefon: +49 214 690 436
Mail: vonVulte@soudal.com

Redaktion:
Brandrevier GmbH
Tobias Nazemi
Gemarkenstraße 138a
45147 Essen
Telefon: +49 201 874 293 11
Mail: nazemi@brandrevier.com

Den Text und das Foto können Sie hier herunterladen.