Veröffentlicht am

Soudal auf der Dach & Holz 2018


Hybrid-Polymere sind die Allrounder auf dem Dach

Den Text und das Foto können Sie hier herunterladen


Perfekt für alle Anschlüsse und Materialien

Leverkusen – Auf der Dach & Holz 2014 hat Soudal mit dem System Soudatherm Roof eine effiziente Alternative zur konventionellen Flachdachverklebung vorgestellt, die bei mittlerweile mehr als 30 Prozent der Dachdeckerbetriebe zum Einsatz kommt. Jetzt will das Unternehmen mit den Soudaseal Hybrid-Polymeren auch die Abdichtung und Verklebung von Anschlüssen am Flach- und Steildach sicherer und einfacher machen. Aufgrund ihrer vielfältigen Eigenschaften ersetzen Hybrid-Polymere das Schrauben, Dübeln, Löten und Schweißen auf dem Dach.

Breites Anwendungssprektrum
Im Gegensatz zu Silikonen oder herkömmlichen PU- und Montageklebern verfügen die modernen Allround-Produkte über ein wesentlich breiteres Anwendungsspektrum und ermöglichen das Verkleben und Abdichten in einem Arbeitsgang. Gerade bei Dach- und Wandanschlüssen, wo verschiedene Untergründe und Materialien aufeinandertreffen, punkten Hybrid-Polymere durch ihre hohe Flexibilität. Sie haften zum Beispiel auf nahezu allen im Dachbereich befindlichen Untergründen wie Holz, Dachbahnen, Dachsteinen und –ziegeln sowie Schiefer und Faserzement. Auch nicht saugende, extrem glatte oder beschichtete Materialien wie Glas, Zinkblechverkleidungen, Kupfer und Aluminium stellen kein Problem dar. Sogar auf feuchten Untergründen und unter Wasser können MS-Polymere eingesetzt werden. Durch die hohe Anfangshaftung sind auch Senkrechtverklebungen möglich.

Allround-Produkt in vier Ausführungen
Die Vorteile eines Allround-Produktes liegen auf der Hand: Der Dachdecker muss sich keine Gedanken mehr über Beschaffenheit, Saugfähigkeit und Haftverhalten, Belastung, Gewicht oder Umwelteinflüsse machen. Er kann mit nur einem Produkt nahezu alle Wand- und Dachanschlüsse sicher ausführen. Hybrid- Polymere sind isocyanat- und lösemittelfrei, komplett geruchlos, können sehr emissionsarm (EC1plus) ausgeführt werden und bleiben selbst bei niedrigen Temperaturen permanent elastisch.

Für besondere Anforderungen beim Abdichten oder Kleben bietet Soudal das Allroundprodukt Soudaseal in vier Produktvarianten an. Während sich Soudaseal 240 FC und die besonders flexible Variante LM 215 für Abdichtungen empfehlen, die eine besondere Elastizität selbst bei niedrigen Temperaturen erfordern, ist Soudaseal XF 250 aufgrund seiner hohen Anfangshaftung besonders für Verklebungen geeignet. Bei Verklebungen in sichtbaren Bereichen steht mit dem MS Clear auch eine transparente Variante zur Verfügung.

Leistungsstärkere Technologie
Nach Einschätzung von Harald Lüdtke, Geschäftsführer von Soudal Deutschland, wird sich der Markt in den nächsten Jahren stark verändern: „Technologisch sind Hybrid-Polymere den klassischen Montageklebern, die aus einfachen, wasserbasierten Acrylaten bestehen, deutlich überlegen. In anderen europäischen Ländern haben Hybrid-Polymere bereits einen wesentlich höheren Marktanteil. Laut GfK-Marktstudie, z.B. in Belgien mehr als 80 Prozent.“ Lüdtke ist überzeugt, dass sich die Marktanteile auch in Deutschland zugunsten der leistungsstärkeren Technologie verändern werden.

Über Soudal
Soudal ist Europas führender unabhängiger Produzent von Polyurethan-Bauschäumen und weltweit drittgrößter Hersteller industrieller Dicht- und Klebstoffe. Auf dem Gebiet aerosol-basierter PU-Schäume ist das Unternehmen Weltmarktführer. In Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich und mehr als 35 weiteren Ländern ist Soudal mit eigenen Verkaufsbüros und Logistikzentren vertreten. Das Unternehmen unterhält 16 Produktionsstätten auf vier Kontinenten. Soudal beschäftigt weltweit circa 2.100 Mitarbeiter in mehr als 35 Ländern und bedient als Vollsortimenter die Bereiche Baustoff-Fachhandel für Profiverarbeiter, Do-it-yourself-Fachhandel sowie Industrie & Transport. Standort des deutschen Servicecenters ist Leverkusen.

Pressefoto:

Soudaseal – ein Allround-Produkt in vier Varianten für die einfache und sichere Abdichtung und Verklebung von Anschlüssen am Flach- und Steildach. (Foto: Soudal)

 

Herausgeber:
Soudal N.V. ·Deutschland
Pressekontakt: Alexander von Vulté
Olof-Palme-Straße 13
D-51371 Leverkusen
Telefon: +49 214 690 436
Mail: vonVulte@soudal.com

Redaktion:
Brandrevier GmbH
Tobias Nazemi
Gemarkenstraße 138a
45147 Essen
Telefon: +49 201 874 293 11
Mail: nazemi@brandrevier.com

Den Text und das Foto können Sie hier herunterladen